Elektrouhren - Home
Entwicklung
Einzeluhren
Synchronuhren
Signaluhren
Haupt-/Mutteruhren
Nebenuhren
Uhrenanlagen
DB Uhrensystem
Links
An- und Verkauf
Kontakt
CTW Bahn

Diese Hauptuhr der Bahn ist wahrscheinlich noch aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. Eine sehr präzise und solide Bauart - quasi für die Ewigkeit - zeichnete die Herstellerfirma aus. Sie besitzt den elektrischen Wagner-Aufzugsmechanismus, der minütlich vom eigenen Nebenuhrimpuls der Hauptuhr in Gang gesetzt wurde. Das linke Gewicht treibt das Kontaktlaufwerk an, das rechte Gewicht liefert die Energie für das Gehwerk. Beide Gewichte hängen an jeweils einer endlosen Kette (Huygens’sches Prinzip). Durch den Aufzugsmechanismus werden die Gewichte kaum merklich um den Betrag angehoben, um den sie in der vergangenen Minute gesunken sind - sie befinden sich also im Normalzustand scheinbar immer auf der gleichen Höhe. Diese Uhr ist mit einer Empfangseinrichtung für das allmorgendliche Zeitsignal ausgerüstet, dass über die Morseleitungen täglich um 8:00 Uhr landesweit übertragen wurde. Durch einen Kontakt wird die Ankergabel exakt um 8:00 Uhr Hauptuhrzeit vom Pendel entkoppelt, dass kurze Zeit frei weiterschwingt. Wenn das tatsächliche Zeitzeichen eintraf, wurde der Anker wieder freigegeben und die Hauptuhr war automatisch gleichgestellt.